Geotope

Findling "Dicker Stein" in Ahlen. Foto: GeoPark Ruhrgebiet
Findling "Dicker Stein" in Ahlen. Foto: GeoPark Ruhrgebiet
Stauchmoräne Tönisberg. Foto: J. Klostermann
Stauchmoräne Tönisberg. Foto: J. lostermann
Flöz Geitling 3 in Witten-Heven. Foto E. Wührl
Flöz Geitling 3 in Witten-Heven. Foto E. Wührl

Im GeoPark Ruhrgebiet können über hundert Geotope besichtigt werden. Geotope sind schützenswerte Objekte der Natur (Verhaltensregeln an Geotopen), die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde und des Lebens vermitteln. Sie umfassen:

  • Naturschöpfungen: z.B. Klippen, Findlinge Quellen, Höhlen.

  • Landschaftsteile: z.B. Karstgebiete, Dünenfelder, Stauchmoränen

  • Sichtbare Gesteinsschichten und Fossilfundpunkte: z.B. Steinbrüche, Bergbaustollen, Böschungen

Sie finden alle Geotope mit Kurzbeschreibungen in der GeoPark-Karte.

Hier geht es zu den Erläuterungen zur GeoPark-Karte

Hier geht es direkt zur GeoPark-Karte

Darüber hinaus gibt es von einigen Geotopen auch genauere Beschreibungen. Diese sind links nach Namen und unten auf der Seite nach Städten und Kreisen sortiert aufgelistet. Die Liste wird derzeit erweitert.

Downloads

zur zeitlichen Einordnung der Gesteinsschichten und Geotope im GeoPark.
Erdgeschichte